Der Businestipp Nummer 25: BEOBACHTEN

Beobachten

Der Businesstipp Nummer 25

Nun haben Sie den Ansprechpartner am Apparat. Jetzt heisst es auf Empfang  schalten. Nochmal zur Erinnerung: 70 % darf der Angerufene reden und nur 30 % derjenige, der anruft. Das ist die optimale Voraussetzung für geniales Verkaufen.
Je mehr sie von dem Anderen hören, desto eher erfahren Sie auch dabei, was er oder sie wirklich braucht, was er sich wünscht oder gern haben möchte.
Beobachten ist dabei ein ganz wichtiges Tool! Es geht etwas tiefer als das ZU-hören, besser das HIN-hören während eines Gesprächs. Beobachten Sie ihre Energie und vor allem auch die Ihres Gesprächspartners. Nachdem Sie eine Frage gestellt haben und während ihr Gegenüber antwortet, hören Sie auf seine Stimme und erspüren Sie die Stimmung! Finden Sie heraus, ob Sie den Anderen inspirieren, ob er interessiert ist – oder ob er schon innerlich abgeschaltet hat. Ob er vielleicht gerade im Stress ist oder sich langweilt. Je mehr Sie ihn reden lassen, desto eher merken Sie, wie seine Stimmung und das Interesse ist. Steigen Sie mit wenigen Sätzen (1-3) ein und warten Sie dann eine Antwort ab.
Wenn Sie merken oder vermuten, dass kein Interesse da ist, geben Sie feedback.
Sagen Sie zum Beispiel:
Ich glaube, was ich Ihnen gerade präsentiere, ist derzeit für Sie nicht interessant? Wenn der andere bejaht, fragen Sie : „Was kann ich denn im Moment sonst für Sie tun?
Ich habe ein großes Netzwerk mit zuverlässigen Kontakten. Egal was Sie brauchen, ob einen Handwerker, einen Fotografen, einen Fachanwalt oder was auch immer, ich kann Ihnen einen passenden Kontakt vermitteln.
Das gilt übrigens tatsächlich auch für Sie, lieber Hörer/ Leser. Sie können ihren Kunden genau das anbieten. Und sollten Sie selbst niemanden wissen, den Sie empfehlen können, rufen Sie mich gern an: 04101 810 222. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit kann ich Ihnen Jemanden nennen, der Ihr Problem löst – oder Sie mindestens einer Lösung näher bringt.
Nochmal zurück zum Beobachten. Ein wichtiges ist Ziel zu erfahren, wie der andere gerade drauf ist. Ist Energie da, klingt er gelangweilt oder desinteressiert? Zeigt er Neugier durch Fragen? Was ist noch da? Um dem Anderen nicht zu nahe zu treten, formulieren Sie das eventuelle Feedback mit Fingerspitzengefühl!  Wie das genau geht, können Sie bei mir im Telefon Training lernen. In der Connextions power Community bei facebook und auch in meinem Telefontraining mit Herz. Es geht immer um eine gute Verbindung und darum, dem Anderen zu geben, was er will.
Dann ist Verkaufen ist wie Lieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

79 − = 69